Katholische Kirchengemeinde St. Antonius und Bonifatius Datenschutz Impressum

Hintergrund
Vordergrund

Neue Corona-Regeln

Aufgrund der Inzidenzstufe 0 können die Corona-Regeln gelockert werden.
Ausführliche Information als PDF
(Stand 14.7.2021)

Pfarrbüro St. Bonifatius

Das Pfarrbüro St. Bonifatius ist am Mittwoch, 28.07. geschlossen!

Impuls

Die wunderbare Brotvermehrung lässt uns staunen. Jesus kann mit ein paar Broten und Fischen eine große Menschenmenge satt machen, und es bleibt sogar noch etwas übrig. Schwer vorzustellen, wie das vor sich gegangen sein soll.
weiter lesen...

Corona-Update

Da wir ab der kommenden Woche (26.07.) die Inzidenzstufe 1 im Kreis Recklinghausen erreichen werden ist für den Gottesdienstbesuch eine einfache Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.
Wir haben in beiden Kirchen für die Sonntagsgottesdienste Zettel für die Kontaktdaten ausgelegt. Diese können sie vorab schon zuhause ausfüllen und dann am Wochenende zum Gottesdienstbesuch in eine Box werfen, die in beiden Kirchen stehen.
Bitte denken Sie auch an eine medizinische Maske!

Solidarität mit den Opfern der Flutkatastrophe

Am Freitag, 23.07. haben wir um 18.00 Uhr in unserem Bistum zum Gedenken an die Betroffenen und Opfer der Flutkatastrophe in Absprache mit der evangelischen Kirche die Glocken geläutet. Neben den vielen Hilfswerken ruft auch die Caritas zu Spenden auf.
Caritas International (Freiburg)
IBAN: DE 88 6602 0500 0202 0202 02
Stichwort „Fluthilfe Deutschland CY00897“

In unseren Gottesdiensten haben wir bereits und werden wir auch weiterhin für die Betroffenen und Opfer beten.

Videos und Tondokumente

Ältere Videos und Tondokumente können Sie auf der Multimediaseite ansehen und -hören.

Aktuelles und Berichte

06.-​07.11.2021

Wahlen zum Pfarreirat und Kirchenvorstand

Wahlen zum Pfarreirat und Kirchenvorstand#ohneunsgehtesnicht#gemeinsamsindwirkirche

Wir suchen Sie als KANDIDATINNEN und KANDIDATEN

Der Kirchenvorstand ist das vermögensverwaltende Organ der Pfarrei.
Er besteht aus dem Pfarrer und gewählten Laien. Er trifft Entscheidungen beispielsweise über Ausgaben, Bauvorhaben, Immobilienverwaltung, den Betrieb von Kindergärten, Einstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Einrichtungen...
Er schafft die finanziellen Voraussetzungen für das caritative und pastorale Engagement der Kirche. Der Kirchenvorstand arbeitet in unterschiedlichen Ausschüssen.

Der Pfarreirat ist zusammen mit dem Pfarrer und dem Seelsorgeteam für die Planung und Umsetzung der pastoralen Arbeit verantwortlich.
Er gestaltet die Vielfalt kirchlichen Lebens in der Pfarrei und sorgt für die Annäherung zwischen den Lebenswirklichkeiten der Menschen und der kirchlichen Lebenswelt. Besondere Schwerpunkte sind z.B. Liturgie, Caritas, Ökumene, Kinder, Jugend und Familie und Öffentlichkeitsarbeit... Der Pfarreirat richtet Sachausschüsse zu den verschiedenen Arbeitsbereichen ein.

mehr...

14.07.2021

Herzlichen Dank für Ihre Indien-Spenden

Indien-Spenden 2021Liebe Gemeinde,

ganz herzlich möchte ich mich bedanken bei all denen, die meine Ordensbrüder in Indien bei ihrer Arbeit finanziell unterstützt haben. Meine Mitbrüder können mit Ihrem gespendeten Geld vielen Menschen, die durch die Corona-Krise in Not geraten sind, helfen. So konnten sie z. B. für die Menschen Medikamente kaufen und sie mit Lebensmitteln versorgen, denn viele haben durch Corona ihre Arbeit verloren und sind auf Hilfe angewiesen.

Insgesamt sind durch Ihre Mithilfe 4452,71 € zusammen gekommen für die ich mich noch einmal auch im Namen meiner Mitbrüder herzlich bedanken möchte.

Kurian Kattamkottil

Begegnung des Provinzials mit Kindern des Dorfes:
Indien-Spenden 2021

mehr...

22.06.2021

Firmung

Am vergangenen Dienstag, 22.06. spendete Weihbischof Rolf Lohmann 24 Jugendlichen aus unserer Pfarrei das Sakrament der Firmung.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Katechetinnen und Katecheten, die die Firmvorbereitung intensiv begleitet haben.

14.06.2021

Gemeinsam – be – GEIST – ert unterwegs?!

Kita - Lebensorte des GlaubensSo starteten am frühen Montagnachmittag des 14.06.2021 alle pädagogischen Mitarbeiter*innen des Kita-Verbundes der Pfarrei St. Antonius und Bonifatius in Dorsten Holsterhausen das Projekt „Kita – Lebensorte des Glaubens“.

zur Bildergalerie

Neben den pädagogischen Fachkräften aus den Kindertageseinrichtungen St. Antonius, St. Bonifatius und St. Ida waren Herr Sebastian Schiffmann und Frau Kathrin Wiggering, die leider terminlich verhindert war, als Begleiter der Projektgruppe durch das Bistum Münster und Pfarrer Peter Boßmann und Pastoralreferentin Stefanie Stappert eingeladen.

-ankommen – aktiv werden – zurücklehnen – genießen – kennenlernen –
so lautete der Untertitel der Einladung.

mehr...

08.06.2021

Grüsse aus Óbidos

Grüsse aus Óbidoszur Bildergalerie

Brief von Dom Bernado (Bischof Bernado Bahlmann) vom Amazonas an die Kolpingfamilie (J. u. G. Schräjahr) und an die Gemeinde:

Liebe Grete und lieber Hans-Jochen,

nach einiger Zeit möchte ich mich melden! Vielen Dank für Spende im April 2021, die ich zu gunsten unserer Arbeit am Unteren Amazonas erhalten habe! Leider habe ich es nicht geschafft früher zu schreiben und bitte um Nachsicht. Danke für die Unterstützung unseren vielfältigen Aufgaben in dieser Region, besonders aber für die Hilfe bei der Bewältigung der Corona Pandemie. Ein Vergelt's Gott!

Danke auch für die Nachricht vom Ende des Jahres 2020, die ich noch separat beantworten werde.

mehr...

14.05.2021

#Liebegewinnt - Farbe bekennen

#Liebegewinnt - Farbe bekennenIn der kommenden Woche sollen auch in unserer Pfarrei Regenbogenfahnen aufgehängt werden.

Die Regenbogenfahnen an unseren beiden Kirchen machen deutlich:
wir zeigen Flagge und wir bekennen Farbe.

Weit sichtbar und bunt protestieren wir gegen die Äußerung der Glaubenskongregation in Rom, dass homosexuelle Paare nicht gesegnet werden können.

Der Regenbogen ist schon in der biblischen Erzählung von Noah mit der Arche das Zeichen des Bundes zwischen Gott und den Menschen. In diesem Zeichen sehen wir die unverbrüchliche Treue Gottes zu den Menschen. Diese unbedingte Liebe steht ALLEN Menschen zu, egal welchen Alters, welcher Kultur und welchen biologischen oder sozialen Geschlechts sie sind.

Der Pastoralplan unserer Pfarrei hat den Titel „Ein Segen sein“ und setzt sich ein für eine Willkommenskultur, die in Offenheit für Vielfalt und Toleranz alle einlädt.

Jemanden segnen bedeutet, jemandem etwas Gutes zusprechen. Gottes Segen spricht Liebe und Bestärkung für jeden in seiner persönlichen Lebenswirklichkeit zu. Wie können wir entscheiden, wo diese Liebe Gottes am Werk sein soll oder wo etwa nicht? Wir sind überzeugt, Gott ist größer und vielfältiger, als wir es uns vorstellen können.

Darum ist ein Verbot, homosexuelle Paare zu segnen, nicht mit unserem Selbstverständnis und den Zielen unseres Engagements für die Menschen vereinbar.
Wir möchten, dass Menschen, die ihre Liebe segnen lassen wollen, der Beistand und Gottes Segen nicht verweigert wird.

Margret Rother
Annegret Lewin
für den Pfarreirat St. Antonius und Bonifatius

Archiv

Alle Themen anzeigen