Katholische Kirchengemeinde St. Antonius und Bonifatius Datenschutz Impressum

Hintergrund
Vordergrund

Neue Corona-Regeln

Aufgrund der Inzidenzstufe 0 können die Corona-Regeln gelockert werden.
Ausführliche Information als PDF
(Stand 14.7.2021)

Pfarrbüro St. Bonifatius

Das Pfarrbüro St. Bonifatius ist am Mittwoch, 28.07. geschlossen!

14.06.2021

Gemeinsam – be – GEIST – ert unterwegs?!

Kita - Lebensorte des GlaubensSo starteten am frühen Montagnachmittag des 14.06.2021 alle pädagogischen Mitarbeiter*innen des Kita-Verbundes der Pfarrei St. Antonius und Bonifatius in Dorsten Holsterhausen das Projekt „Kita – Lebensorte des Glaubens“.

zur Bildergalerie

Neben den pädagogischen Fachkräften aus den Kindertageseinrichtungen St. Antonius, St. Bonifatius und St. Ida waren Herr Sebastian Schiffmann und Frau Kathrin Wiggering, die leider terminlich verhindert war, als Begleiter der Projektgruppe durch das Bistum Münster und Pfarrer Peter Boßmann und Pastoralreferentin Stefanie Stappert eingeladen.

-ankommen – aktiv werden – zurücklehnen – genießen – kennenlernen –
so lautete der Untertitel der Einladung.

ANKOMMEN – bei Kaffee und Kaltgetränken, einer vielfältigen Auswahl an Kuchenstückchen, in plaudernder Runde an Stehtischen, bei herrlichem Wetter zwischen der Bonifatiuskirche und dem Garten des Pfarrhauses.

ANKOMMEN – aber auch beim Auftakt des Projektes „Kita – Lebensorte des Glaubens“ nach der geleisteten Vorarbeit in den drei Kita-Teams, dem Pastoralteam und der Projektgruppe.

AKTIV WERDEN – gemeinsam in der St. Bonifatiuskirche mit dem Trommelreisen- und Geschichtenerzähler Markus Hoffmeister über eine Stunde mit zu trommeln und zu klatschen, den Rhythmus aufnehmen, und anschließend an den Stellwänden in der Kirche der Be-GEIST-erung in beschriebenen Flammen Ausdruck zu geben.

ZURÜCKLEHNEN – gemeinsam und doch jede*r Teilnehmer*in für sich den Weisheitsgeschichten lauschend, die Gedanken im sonnendurchfluteten Kirchenraum meditativ schweifen zu lassen – einmal nicht verantwortlich sein, und sich ganz ohne Anforderungen einlassen zu können.

GENIESSEN – dem Rhythmus der Trommeln, dem Gesang und der Stimme von Markus Hoffmeister folgend, bei bestem Sonnenschein und einem gemütlichen Abschlusssnack mit diversen Pizzen war es für alle Anwesenden einfach ein Genuss.

KENNENLERNEN – sich einmal außerhalb des Kindertageseinrichtungen, außerhalb der Gruppensettings in einer großen Runde (für einige der erste Mal) wieder zu begegnen. Durch Corona bedingt war so eine große Runde beim letzten gemeinsamen Betriebsausflug des Kita-Verbundes 2019 möglich.

Wie geht es nun weiter?

Die Projektgruppe „Kita-Lebensorte des Glaubens“ der Pfarrei trifft sich nun am 29.06.2021, nach vorherigen Online-Treffen, endlich wieder in Präsenz und plant die nächsten Schritte um die gemeinsamen Ziele zu erreichen:

  • Die Weiterentwicklung der Kita-Pastoral der Pfarrei mit den drei sehr unterschiedlichen Kitas, die zusammen gehören,
  • das Fundament für eine vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Seelsorgeteam und den Kitas durch die Initiative der Projektgruppe weiter zu verstärken,
  • die weitere Entwicklung von religionspädagogischen Aktivitäten in den Kindertageseinrichtungen der Pfarrei, in gemeinsamer Verantwortung von pädagogischen und pastoralen Mitarbeiter*innen und unter der Beachtung der Vielfalt der Religionen und Weltanschauungen in diesen.

O-Ton einer Mitarbeiterin: „Das war wirklich eine Überraschung – ich habe gedacht wir müssten jetzt einer Power-Point mit Vorträgen folgen oder in Workshops arbeiten!“

Leitung des Kita-Verbundes Roswitha Gernemann-Labenz