Katholische Kirchengemeinde St. Antonius und Bonifatius Datenschutz Impressum

Hintergrund
Vordergrund

Aktueller Hinweis:

Aktuelle und ausführliche Information (Stand 29.5.2020) gibt es auf dieser Informationsseite.

Anregung für Familien

Impuls zu Fronleichnam

Geistlicher Impuls

Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes.
JOH 20,19–23
Am Abend des ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden bei verschlossenen Türen beisammen waren, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen. Jesus sagte noch einmal zu ihnen: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist! Denen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; denen ihr sie behaltet, sind sie behalten.

Der Evangelist Johannes beschreibt das Pfingstereignis, des Geist-Empfanges weitaus weniger spektakulär als die Apostelgeschichte. Jesus hauchte die Jünger an und sprach: „Empfangt den Heiligen Geist.“ Damit macht Johannes deutlich: Der Heilige Geist ist untrennbar verbunden mit dem auferstandenen Herr, der ihn schenkt und in ihm gegenwärtig sein will.
Wenn Jesus die Jünger und damit uns alle „anhaucht“, dann will er uns damit neu lebendig machen. Um das neue Leben zu erhalten, müssen wir Gottes Lebensatem empfangen, seinen Geist, der die ganze Welt durchdringt und sie erhält. Vielleicht haben wir es hier und da in unserem Leben selbst so erfahren: In einer ausweglosen Situation, nach einer Zeit der Schwäche oder Verzweiflung, entwickelte sich und wurde wieder neues Leben. Erfahrungen des Heiligen Geistes mitten im Alltag.
Mit dem Kommen des Auferstandenen wurden die Jüngerinnen und Jünger befähigt und gesandt, die Botschaft Jesu zu verkünden.Pfingsten ist also kein einmaliges historisches Ereignis vor 2000 Jahren, auf das wir ehrfürchtig zurück schauen. Pfingsten ereignet sich auch heute überall dort, wo wir dem Geist Gottes freie Bahn lassen und die vielfältigen Gaben entfalten, die der Herr uns schenkt.

Gebet

Du
Gott in mir
Du
Gott in meinen Gedanken
Du
Gott in meinen Gefühlen
Du
Gott in der Tiefe meines Herzens
Zeige Dich
Offenbare Dich
Schein auf in meinem Leben
(Anton Rotzetter)

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Pfingstfest.
Pastor Peter Boßmann